weltreis.ch

20. April 2016

Inselleben

Stephan&Katja, Position: º/º

Tabea ist vom Schnorcheln begeistert, sie will kaum mehr aus dem Wasser. So beschlossen wir einen Schnorchelausflug mit einem kleinen Boot zu den benachbarten, unbewohnten Rawa-Inseln zu machen.

wp-1461661154305.jpeg
wp-1461661160612.jpeg

image

image

Kaum taucht man mit der Brille unter Wasser, merkt man, dass man inmitten von Fischen schwimmt. Ein unbeschreibliches Gefühl!

image

image

An zwei Schnorchelstopps hatten wir das Glück, einem Napoleonfisch zu begegnen. Es waren zwar mit ca.1m kleine Exemplare aber nicht weniger eindrücklich.

image

image

Und beim Turtlepoint konnten wir einige Schildkröten beim Essen beobachten und eine tauchte dann direkt neben uns auf um Luft zu holen. 

image

image

image

Da der Dschungel sehr nah ist unternahmen wir einen kleinen Dschungeltrek. Wir hofften doch ein paar Tiere in der freien Natur sehen zu können. Und tatsächlich klettern Streifenhörnchen durch die Baumwipfel, Warane fliehen mit lautem Rascheln im Laub, sodass Tabea knapp 50cm Rückwärtspringt 🙂 Verschiedene Vögel und Schmetterlinge doch die Affen konnten wir nicht mehr erspähen.

  

wp-1461661221531.jpeg

  
Am Ende des Dschungels kamen wir zu einer weitern Bucht, auch hier wunderschöne Ausblicke.

  
  
Nach fünf wunderbar erholsamen Tagen wurde es Zeit um die Koffern zu packen und wieder zurück zum Festland zu reisen.

  
  

Das Boot hatten wir ganz alleine für uns, so konnten die Kinder alle 5 Minuten den Platz wechseln.

Mit etwas Wehmut verliessen wir die Insel und kurze Zeit später fanden wir uns schon wieder in einem Taxi, welches wohl noch etwas älter war als unser Fahrer! Auf einmal fühlten wir uns wie in Cuba…

img_9567.jpg


Ein Kommentar zu ' Inselleben '

Abonniere diese Kommentare via RSS

  1. Ursi+Thuri sagte:

    Hallo Zäme! Die Berichte sind super und beim letzten wart ihr sicher wie im Paradies!!! Liebi Grüessli vo üs Zwei.

    3. Mai 2016 um 13:26

Hinterlasse eine Nachricht