weltreis.ch

18. April 2016

Ferien vom Reisen auf Pulau Perhentian

Stephan&Katja, Position: º/º

Wir freuten uns nach den sehr heissen Tagen in der Stadt Kuala Terengganu, mit bis zu gefühlten Temperaturen über 40°C,…

…so sehr auf den Strand, dass wir sogar einen Tag früher nach Pulau Perhentian reisten. Mit einem vorbestellten Taxi fuhren wir morgens um 8 Uhr los der Küste entlang Richtung Norden. 

 
Nach knapp 1 3/4 Stunden Fahrzeit trafen wir rechtzeitig in Kuala Besut ein um das Boot zur grösseren der beiden Inseln,namens Perhentian Besar, zu erwischen.

 

   

Der freundliche Empfang im Tuna Bay Island Resort stimmte uns zuversichtlich für die kommenden Tage. Das Bungalow konnten wir bereits beziehen und die Kinder durften etwas auf der Gartenterrasse spielen. Kaum fünf Minuten später schreckte uns das Scherbeln eines Glastisches auf. Ojeminé, die Putzequipe kommt bereits angesprungen und versucht den Schaden schnell zu beheben. Uns ist es nirgends recht, waren wir doch noch keine Stunde auf der Insel!
Den Nachmittag genossen wir mehrheitlich im Meer, welches mit seinen 28° sehr zum verweilen einlud. Zurück im Bungalow riefen uns die Kinder von draussen plötzlich, dass Affen vom angrenzenden Urwald auf unseren Bungalowdächern herumturnen. Das war das Highlight des Tages!


  

Abends lernten wir die vorzügliche Küche des Resorts kennen. Wir schlugen unsere Bäuche voll und wollten dann aufs Zimmer. Jedoch wo ist der Schlüssel? Dieser ging leider im Zimmer vergessen. Die Türen schliessen beim zuziehen . Somit benötigten wir Hilfe von der Reception. Diese war leider nicht besetzt, denn sobald der Muezin der Nachbarinsel ruft, verlassen die Gläubigen kurz ihren Arbeitsplatz. Wir würden eine halbe Stunde vertröstet. Bei seiner Ankunft fragte er uns, ob wir Diejenigen seien, welche den Glastisch zerkleinert haben. So einen Einstand hatten wir noch nie! Nun kannten uns alle 😉

Die folgenden Tage genossen wir in vollen Zügen.

    

   
   

 

image

image

image

image
image

   


Hinterlasse eine Nachricht