weltreis.ch

1. März 2006

Alinghis erster Streich – New Zealands zweiter

Wir starteten unsere Pazifikueberquerung in Sydney.

Qantas brachte uns nach Auckland wo wir kurz fuer vier Tage einen Halt einlegten um den Ort des glorreichen Sieges der Alinghicrew mit eigenen Augen zu sehen. Doch zu unserer grossen Ueberraschung ist davon nichts mehr zu sehen. Die Alinghibasis wurde kurzerhand schrecklich lila ueberstrichen. Daneben funkeln die beiden Neuseeland Basen…

Wir provozierten dann auch das wohl gekraenkte Neuseelandherz nicht indem wir nachfragten, was denn mit dieser Basis passiert sei 😉
Am nachsten Morgen wollten wir auf den Vulkan Mount Eden wandern um von dort den Sonnenaufgang zu geniessen. Doch leider vergassen wir schlicht den Wecker auf neuseelaendische Zeit umzustellen und so erwachten wir erst als die Sonne schon schien… Wir machten uns dann trotzdem auf diese kleine Wanderung, die uns durch die Quartiere von Auckland fuehrte.

Oben angekommen bestaunten wir dann den schoenen Ausblick auf downtown und den Hauraki Golf. Wir genossen unsere Freizeit und blieben lange sitzen und hoerten einem Hobbyharmonikaspieler zu. Auckland hat es uns nicht so angetan, es war uns fast etwas langweilig, da vieles schon frueh geschlossen wird und fuer Exkursionen ausserhalb der Stadt reichte uns die Zeit nicht. Hier noch ein paar Impressionen von Auckland.

Dann machten wir uns auf nach Tahiti um dort das Suedseefeeling erhaschen zu koennen. Dazu dann aber mehr im naechsten Bericht.