weltreis.ch

6. April 2006

Loesung der Umfrage 13

„Mit welcher Geschaeftsart laesst sich in Chile am meisten Geld verdienen?“

Baeckerei: Die Chilenen sind richtige Suesswarenliebhaber, doch obwohl wir keine Erfolgsrechungen studiert haben, denken wir, dass es nicht auf den ersten Platz reicht, da das Preis-/Leistungsverhaeltnis im Gleichgewicht steht.

Kaffee: Da wuerde eher Australien mit den unzaehligen Kaffehaeusern den ersten Preis verdienen.

Apotheke: Bingo, das ist es. Uns wurde gesagt, dass die Chilenen wegen jedem Bobochen und Wehwehchen zur Apotheke rennen. Und obwohl es innerhalb von 50 Metern meist mind. 3 Apotheken hat (so was habt ihr noch nie gesehen!) sind die Schlangen wirklich so lang, dass man dieser Aussage Glauben schenken kann. Und die Preise von Pharmazeutika sind nicht viel tiefer als in der Schweiz !

Papeterie/ Buchhandlung: Die Buchlaeden geben sich arg Muehe pro verkauftes Buch extrem viel Gewinn zu machen. D.h. fairerweise muessen wir sagen, wir wurden belehrt, dass der Staat das Interesse hat, dass die Buecher teuer und deshalb fast unerschwinglich sind, um das Bildungsniveau nicht ins Gefaehrliche steigen zu lassen (wenn ihr wisst, was damit gemeint ist…). Und wir haben es am eigenen Leib erlebt. Wir koennen ja nicht immer unzaehlige Lonely Planets der verschiedenen Laender mitschleppen, sondern kaufen diese immer,wenn es aktuell wird. In Chile suchten wir wie die Wilden, fanden in Santiago einen einzigen Laden ganz ausserhalb, der englische Buecher anbot, und das zum 3fachen Preis des offiziellen USD-Preises. Unser Bolivienfuehrer ist deshalb ein Juwel!

Plastifizier-/ Laminiergeschaeft: An jeder Strassenecke gibt es sie. Und alle lassen alles plastifizieren oder laminieren. Doch mit den niedrigen Preisen, die sie verlangen kommen sie sicher auf keinen gruenen Zweig bei der Karriere „vom Tellerwaescher zum Millionaer“.

Doch bitte behaftet uns nicht auf diese Vermutungen 😉


Ein Kommentar zu ' Loesung der Umfrage 13 '

Abonniere diese Kommentare via RSS

  1. Guido und Kathy sagte:

    Hallo an euch beide,

    wir verfolgen immer die News auf eurer Seite. Schoen, dass es euch gut geht. Wir sind momentan in Buenos Aires und fahren gleich zu den Iguazu Falls, danach geht es nach Pantanal.

    Der Norden Chiles sah sehr vielversprechend aus. Ihr habt ja einiges erlebt dort.

    Wir gruessen euch und passt schoen auf euch auf.

    Kathy und Guido (The Rapa Nui Connection) 😉

    12. April 2006 um 22:01

Hinterlasse eine Nachricht