Baden mit Elefanten

Es war extrem heiss und feucht im Chitwan National Park. Dieser Park liegt ein paar Meter ueber dem Meeresspiegel und das in Nepal mit all den hohen Bergen! Man hat nie ausgelernt.;-). Morgens um 6 Uhr reservierten wir uns einen Elefanten um auf seinem Ruecken in den Jungel zu trotten. Zu 4 sassen wir in einem Korb ca. 3 Meter ueber dem Boden und schaukelten vor uns hin. Kurz vor der Flussdurchquerung sahen wir ein Rhino!

Auf der anderen Seite des Flusses pirschten wir uns etwas naeher ran. Fantastisch diese Tiere! Gluecklicherweise haben wir zum Schutz noch einen tonnenschweren Elefanten unter uns, denn solche Nashoerner koennen den Menschen ganz gefaehrlich werden!

Weiter gings ins Dickicht des Urwalds. Gemaechlich bahnen wir uns einen Weg durch das Dickicht, die Aeste der Baeume kommen uns auf dieser Hoehe ploetzlich ganz nahe.

Bei einem Schlammloch finden wir nochmals 4 Rhinos. Sie sind gerade dabei es sich darin bequem zu machen. Es gibt etwas ein Gerangel, ein Nashorn wendet sich uns zu und schnaubt und bruellt uns oder unseren Elefanten an. Da flattert unsere Untersatz mit den Ohren und macht ein paar Schritte rueckwaerts bis ein Baum in bremst. Die Situation beruhigt sich wieder und wir geniessen die Tiere in freier Natur.

Dann liefen wir, oder besser gesagt unsere Elefant, weiter und entdecken noch einen Hirsch im Unterholz liegend. Unser Elefant knickte auf geheissen seines Meisters ein Ast mit seinem Ruessel weg, damit wir bessere Sicht hatten. Unser „Ausritt“ neigte sich langsam dem Ende entgegen, da war aber wiederum die Flussueberquerung um wieder aus dem Park zu gelangen. Schon ein tolles Gefuehl auf dem Ruecken eines Elefanten durch einen reissenden Fluss zu stampfen.

Um die Mittagszeit ist jeweils das Waschen der Elefanten angesagt. Wir montierten unsere Badehosen und huepften ins Wasser.


zuerst auf dem Ruecken…


…und auf Geheiss des Elefantenfuehrers legt sich der Elefant auf die Seite und verschafft einem einen Gratisfreiflug ins Nass!

Ein riesen Gaudi war das! 🙂 Mit einem lauten „Choop“ kriegte man auf dem Ruecken des Elefanten sitzend oder stehend eine Gratisdusche aus seinem Ruessel… Das koennten wir stundenlang machen.

Am Abend schauten wir uns noch das Elefant Breeding Center an, waren aber eher enttaeuscht, wie die Tiere dort gehalten werden. Das war ein Tag voll mit Elefanten, es hat extrem Spass gemacht!

Eine Antwort auf „Baden mit Elefanten“

  1. Hoi Katja
    Sali Stephan

    He so super Sietä! Interessiert hani euichi Bricht gläse und froi mich für euich – wür gern tuuschä a dere Stell:-) Wünsch euich uf jede Fall no wieterhin lässigi Momänt uf euichere Reis und viel gueti Idrück!

    Grüessli us Richterswil
    Nati

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.